2
Okt

Halloween-Verkleidung

Wer auf der Halloweenparty nicht aus der Reihe tanzen will, sollte das passende Kostüm tragen. Wir verraten euch, mit welchem Kostüm ihr zu Halloween richtig liegt.

ANZEIGE

Welche Kostüme passen zu Halloween?

Zu Halloween ist grundsätzlich alles erlaubt, was gruselig ist: Hexen, Geister, Skelette, Fledermäuse, Zombies, Vampire, Monster, schwarze Katzen und so weiter. Wenig gruselig, aber auch typisch für Halloween ist das Kürbiskostüm.

Verkleidungen ohne Halloweenbezug wie Prinzessin, Clown oder Indianer sind auf Partys in der Regel fehl am Platz. Allerdings wird die Kleiderordnung zunehmend lockerer. In den USA ist bei der Kostümwahl schon alles erlaubt, ob Pirat, Superheld oder Waschbär, je ausgefallener desto besser. Doch es gibt auch Spielraum für alle, die bei den klassischen Symbolen bleiben wollen. Wer gerne ein historisches Kostüm tragen möchte, geht als Geist einer berühmten Persönlichkeit – es ist schließlich die Nacht der lebenden Toten. Und wer eigentlich gerne Prinzessin wäre, geht als Hexe im farbigen Glitzerkleid. Außerden gibt es zu Halloween in den Läden auch zahlreiche Kostümabwandlungen (wie zum Beispiel Vampir im Krankenschwester-Look) zu kaufen.

Wer sich nicht verkleiden möchte, sollte auf der Halloweenparty zumindest passende Halloweenfarben wie Schwarz, Braun, Orange, Rot oder Giftgrün tragen.

ANZEIGE

Kostüm und Zubehör

Ein gelungenes Kostüm besteht nicht nur aus einem Kleidungsstück. Wir haben Tipps, was ihr alles beachten müsst:

1. Kostüm

Kostüme lassen sich kostengünstig beschaffen, wenn man über ein wenig Bastelgeschick verfügt. Schwarze Kleidung und ein schwarzes Tuch als Cape machen schon den halben Vampir, aus einem alten Bettlaken wird ein Geist und aus Omas abgetragenem Kleid ein Hexengewand mit Löchern und Flicken. Oder ihr kauft ein fertiges Kostüm, schaut doch mal in unseren Shop.
Plane vorher, ob Du das Kostüm draußen auf der Straße oder drinnen bei einer Party tragen wirst. Es wäre schade, wenn das Kostüm den ganzen Abend unter einer dicken Jacke versteckt bleiben müsste oder Dir viel zu warm darin ist.

2. Hände und Füße

Nichts runiniert den Gesamteindruck schneller als unpassende Schuhe – stellt euch nur mal einen Vampir mit gelben Turnschuhen vor. Am Besten tragt ihr schwarze Schuhe oder stimmt die Schuhe aufs Kostüm ab (z.B. als Geist weiße Schuhe, als Hexe spitze, grüne Schuhe).
Und auch ein Geist mit rosa Nagellack und Schmetterlingsring wäre nicht sehr gelungen, achte deswegen auch auf Deine Hände. Zu vielen Halloweenkostümen passen Handschuhe oder Nagellack in Schwarz, Weiß oder Giftgrün gut.

3. Maske oder Schminke

Damit das Kostüm so richtig gut wirkt, muss auch das Gesicht gruselig aussehen. Dazu kannst Du entweder eine Maske tragen oder Dich schminken. Eine Maske lässt Dich noch gruseliger aussehen und Du bleibst damit unerkannt. Allerdings kann die Maske bei längerem Tragen lästig werden, da das Sichtfeld eingeschränkt ist und es unter der Maske sehr warm werden kann.
Bei Halloweenkostümen wie Fledermaus oder Geist reicht es aus, Dein Gesicht schwarz oder weiß zu schminken. Dazu gibt es spezielle Schminke, die mit einem Schwämmchen aufgetragen wird – das bekommt jeder auch ohne Übung hin. Auch ein Vampir geht noch recht einfach: Gesicht weiß, Augen schwarz umranden und etwas Kunstblut oder rote Farbe an den Mundwinkel. Schwieriger wird es bei Hexen, Monstern und Zombies, wenn man grüne Gesichter voll Falten, Narben und Wunden schminken will. Um das wirklich gut hinzubekommen, braucht es viel Übung. Es gibt aber auch Narben zu kaufen, die man sich aufs Gesicht aufkleben kann.

Hier findest Du Tipps, wie Du Zombies und Wunden schminken kannst
In unserem Shop findest Du Halloweenmasken und Schminke

ANZEIGE

4. Kopfbedeckungen

In der Regel wird Deine normale Frisur nicht zum Halloweenkostüm passen. Je nach Kostüm könntest Du einen Hut, eine Kapuze oder eine Perücke tragen. Oder Du sprühst Dir Deine Haare mit speziellem Haarspray schwarz, grau oder grün an.

5. Taschen

Kinder brauchen einen Beutel für die Süßigkeiten, der am Besten zumindest farblich zu Halloween passt. Es gibt aber auch Taschen mit Halloweenmotiven oder in Kürbisform zu kaufen. Oder die Kinder basteln sich vor Halloween selbst eine Tasche, zum Beispiel indem sie einen Leinenbeutel mit Kartoffeldruck verzieren. Auch für Frauen gibt es zahlreiche Handtaschen fürs Halloweenkostüm im Handel. Genauso geht aber auch ein schwarzer Beutel, den man sich aus einem Samttuch und einer Kordel basteln kann.

6. Sonstiges

Was man sonst an Accessoires so braucht, hängt von eurem Kostüm ab: Zauberstab, Besen, Ketten, Vampirzähne, Spinnweben – das Angebot ist grenzenlos.

 
 

2 Kommentare zu “Halloween-Verkleidung”

  1. Bettina Says:

    Alle Achtung , das ist euch toll gelungen.

  2. cassandra Says:

    hay halloween ist cool mit dieser internet seite

Traust Du Dich einen Kommentar zu hinterlassen?